Poker begriffe

poker begriffe

Poker ist ein recht einfaches Spiel, die Grundregeln sind einfach und schnell erlernt. Die Poker Begriffe sind alle englisch und werden daher international. Alle Pokerbegriffe auf einen Blick. Poker Begriffe Beim Poker gibt es gewisse Spielarten und Spielzüge, welche dabei Standard sind. Neben zahlreichen. Übersicht Das Pokerspiel hat in den vergangenen Jahren eine eigene Sprache mit vielen englischen Fachbegriffen entwickelt. Damit sich auch. Ein Spieler ist crippled, zu Deutsch verkrüppelt, wenn ihm nach einer verlorenen Hand nur noch sehr wenig Chips verbleiben. Implied Pot Odds Implizierte Pot Odds eine Form der Berechnung der Pot Oddsbei der zukünftige Karten berücksichtigt werden. Eine Pokervariante, ähnlich Texas Hold'em, bei der jeder Spieler vier verdeckte Karten bekommt und am Ende beim Showdown zwei seiner verdeckten Karten und drei der Gemeinschaftskarten verwenden muss. Run it Twice book of rar online game Karte doppelt geben, um den Glücksfaktor zu verringern. Nuts Die bestmögliche Hand. Fachbegriff Erklärung All-in Frei wild kostenlos downloaden Form einer Beteines Raises oder eines Calls, bei der alle vor sich liegenden Chips gesetzt werden. Erzwungene Einsätze, die von den ersten beiden Spielern vor dem Dealer ersichtlich am Symbol D in Hold'em getätigt werden müssen. Double Suited ein Term aus Omaha , der angibt, dass die Startkarten eines Spielers zwei Karten zweier Farben beinhalten. Eine Erhöhung von jemandem in Late-Position, um die Zahl der Spieler zu reduzieren oder den Pot zu stehlen. Bezeichnung für aufeinander folgende Karten wie z. Boat Umgangsprachlich für Full House. Buy-In Der Betrag, mit dem sich ein Spieler in ein Pokerturnier einkaufen kann. Color Change oder Color Up siehe Chip Race. Modifizierte Pot Odds , bei denen man mögliche Gewinne, die man auf späteren Setzrunden erzielt, mit einberechnet. Kurzform von "Game Theoretical Optimum", bezeichnet eine optimale, defensive Spielstrategie, gegen die der Gegner keinen positiven Erwartungswert erreichen kann. Out of Position Ein Spieler ist " Out of Position ", wenn er in einer Setzrunde zuerst an der Reihe ist. Oftmals wird das Cap aufgelöst, wenn nur zwei Spieler in einer Hand verbleiben. ParamValue can be. Position rechts neben dem Button. Die Blinds und die Early Position sind beim Texas Hold'em die schlechteste Position. Bottom End die schlechtestmögliche Straight. Perceived Range Handrangedie man bei einem Spieler vermutet. Zum Schluss kommt der Showdown, wo sich die noch verbliebenen Spieler vergleichen. Overpair Bezeichnung für ein Paar, welches ein Spieler auf der Hand hält und das in seiner Wertigkeit höher ist als das höchste Paar, was mit einer der Community Cards gebildet werden kann. River Die letzte Setzrunde in einer Pokerhand, nachdem die Fünfte Gemeinschaftskarte gedealt wurde. Ein Tunier, dass keine Kosten fordert, also Gratis ist, aber bei dem es dennoch Geldpreise zu gewinnen gibt, nennt man Freeroll. Bezeichnung für die Anzahl aller Karten, die einem Blatt zum gewinnen helfen. Cold Call Ein Spieler bezahlt einen Raise , ohne vorher einen Einsatz gebracht zu haben. Deception Im Pokern die allgemeine Bezeichnung für das Verschleiern der eigenen Handstärke. River Giver Als River Giver wird bezeichnet, wenn der Dealer auf dem River eine Karte gibt, die das bis dato schlechtere Blatt zum Gewinnerblatt macht.

Poker begriffe Video

Fachbegriffe im Poker

Akinorr

0 Comments

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *